PRIMITIVO

Die frühe Erntereife gab dieser Rebsorte ihren Namen: „il Primo“, zu deutsch: der Erste. In ihrer Qualität ist sie mit der kalifornischen Zinfandel-Traube zu vergleichen, wenn auch die genaue Herkunft nicht ganz geklärt werden konnte. Mancherorts ist sie als „Illiria“ bekannt.

Primitivo zählt zu den wichtigsten Rebsorten Apuliens. Im Gebiet von Manduria sind die Rebsortenweine als Primitivo di Manduria DOP sowie als Primitivo di Manduria Dolce Naturale DOCG qualifiziert.
Primitivo bringt mittlere Erträge, wenngleich in unbeständiger Jahresfolge.

Zum optimalen Reifzeitpunkt, mit guter Säure vinifiziert, garantiert Primitivo einen Wein von intensiver Farbe, mit komplexen und anhaltenden Fruchtaromen.

Neben den rebsortenreinen DOP und DOCG-Abfüllungen ist der Primitivo zudem Bestandteil der DOP-Abfüllungen: Gioia del Colle, Aleatico di Puglia und Salice Salentino.