MONTEPULCIANO

Seit 1800 ist Montepulciano in den Abruzzen bekannt und wird in zunehmendem Maße in Mittel-und Süditalien sowie Apulien angebaut. Diese Rebsorte bevorzugt Hügellagen und warmes Klima. Die Erträge dieser mittel- bis spätreifen Traubensorte sind konstant und von gutem Qualitätsniveau.

Ihre Beeren sind klein, fest mit schwarz-violetter, samtiger Schale. Montepulciano bringt Weine von intensiver Farbe mit angenehm fruchtigen Aromen von dunklen Beeren, Kirschen sowie Gewürzen hervor. Die Weine sind tanninreich, mit samtiger, warmer Textur und vollem Körper.

In Apulien wird Montepulciano in den DOP-Abfüllungen vinifiziert: Alezio, Brindisi, Castel del Monte, Copertino, Gravina, Leverano, Lizzano, Nardò, Orta Nova, Rosso di Cerignola und San Severo.