DAS SALENTO: STADT, LAND, KÜSTE

0

1

2

3

4

5

6

7

0

1

2

3

Sa (dt.: wissen) …lento (bedächtig, ruhig, langsam). In diesem Sinne bedeutet eine Reise ins Salento: „Das Leben weise zu leben, im Streben nach Schönheit, Kunst und Kultur zu genießen …“

Salento ist etabliertes Reiseziel. Ein Landstrich von großer Schönheit und bekannt für seine herrlichen Küsten, das klare Meer, seine Natur und Kultur, seine gelebten Traditionen, wie den schnellen Tanz „Pizzica“, der von Jung und Alt in den langen Sommernächsten getanzt wird. Es ist beliebt für seine einladende Gastfreundschaft, dem authentischen Reichtum seines gastronomischen Angebots und dem Charakter seiner guten Weine.

Salento ist auch im Wandel; eine neue Generation von Gastronomen und Hoteliers kehrt mit Erfahrungen aus aller Welt in ihre Heimat zurück und gestaltet eine attraktive moderne, authentische Touristendestination. Auf traditionellem Hintergrund mit internationaler Anziehungskraft.

Die Küsten von Porto Cesareo und Porto Selvaggio machten unsere Region berühmt. Mit weißen Sandstränden und steilen Klippen. Die Städte Gallipoli, Otranto und Lecce bezeugen mit barocker Baukunst, den kulturellen Reichtum und sind mit ihren prächtigen Kirchen und Palazzi Anziehungspunkte für unsere Besucher. Authentische Lokale und moderne Gastronomie entlang der Uferpromenaden hat unsere Küstenregion gerade bei der jüngeren Generation beliebt gemacht.

Ortranto, der Antike Hafen des Orienthandels, ist die östlichste Stadt Italiens und ihr historisches Zentrum gilt als eines der schönsten des Landes.

Schließlich ist Lecce zu nennen. Mit ihren barocken Kirchen, der Eleganz ihrer barocken Prägung ist sie nach wie vor das erste Ziel für alle Besucher des Salento. Mit ihrer langen Geschichte und ihrem weitgehend historischen Stadtbild ist Lecce heute eine, junge, lebendige Stadt, die durch ihren