GESCHICHTE

1959 verbanden fünfzig Weinbauern einen Traum mit einer großen Hoffnung: Die Gründung der Genossenschaftskellerei VECCHIA TORRE – als letzter probater Weg, die immer kleiner werdenden Rebflächen bewirtschaften und halten zu können.

Die Hoffnung bestätigte sich. Heute prägt Vecchia Torre das Bild von Leverano und das Leben der ganzen Region.

Seit 1959 vergrößert und veränderte sich die Genossenschaftskellerei stetig. Für Vecchia Torre stehen 1.100 Hektar Fläche unter Reben, 1.240 Genossenschaftsmitglieder liefern über 130.000 Tonnen Trauben und jährlich verlassen 2.5 Millionen Flaschen bester Weine unsere Kellerei.

Grundlage unserer Arbeit sind der Respekt für Traditionen und der enge Kontakt zu unseren Weinbauern, die wir in allen Phasen des Weinjahres vertrauensvoll begleiten.

So erzielen unsere Mitglieder beachtenswerte Mengen besten Traubenmaterials, das eine genaue Qualitätsauswahl bereits beim Eintreffen im Keller erlaubt.

Die strikte Selektion und die Vinifizierung mit modernster Kellertechnik sichern das beständige Qualitätsniveau unser Weine.

Hauptsächlich vinifizieren wir in unserem Keller die berühmten autochtonen roten Trauben der Region, wie Negroamaro, Primitivo, Malvasia Nera di Lecce dazu Montepulciano und die internationale Spitzensorte Syrah.

Von den weißen Traubensorten werden maßgeblich Vermentino, Malvasia Bianca, Trebbiano und Chardonnay vinifiziert.